Zeitleiste - fronte Druckerei

2014    

Dezember 2014 - Das Unternehmen wurde am 20.12.2014 von „fronte s.r.o.“ gekauft.

„fronte s.r.o“ will die 100 Jahre alte Tradition und Geschichte von Východočeská tiskárna erhalten.

2014 - Der Inhaber meldete die Firma als insolvent. Ab dem 14. Februar 2014 befand sich das Unternehmen im Konkurs und ein Insolvenzverwalter wurde bestellt.

2012    

2012 - Wegen der Wirtschaftskrise des Unternehmens wurde die Stelle des Direktors neu besetzt. Die Abwärtsentwicklung konnte jedoch nicht gestoppt werden.
2010 - Die Einführung der FSC-Zertifizierung gewährleistet, dass das Papier aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt.

2009    

2008 - Gewerkschaftsaktivitäten Prepress und Bogenoffsetdruck Gründung der Gesellschaft
fronte s.r.o.

2008 - 2009 - Infolge der globalen Kriese und des daraus resultierenden Abschwungs kam des Unternehmen in eine wirtschaftlich schwierige Lage.

2007    

2007 - Nach einem großen Schaden an der Druckmaschine KBA Rapida 104-5 wurde die Maschine durch eine andere gleichen Typs, jedoch mit der Möglichkeit der Dispersionsbeschichtung und drucken auf Karton und Pappe bis zu einer Stärke von 1,0 mm ersetzt.

2005    

2005 - Die erfolgreiche Einführung der Zertifizierung nach ISO 9001 und ISO 14001.
Im Herbst wurde die Firma Revit s.r.o. in die Führung von Východočeská tiskárna aufgenommen, Ziel war es, das Unternehmen wirtschaftlich zu sanieren und zu stabilisieren.

2004    

2004 - Der Bau eines neuen Areals in Sezemice, Gründung des Unternehmes Východočeská tiskárna spol. s r.o., Druckmaschine KBA Rapida 105-10 SW 5, Maschine für Klammerheftung HEIDELBERG ST 300 und Falzmaschine HEIDELBERG KD 78/4, CTP Lüscher Xpose 130. Nach mehr als einem Jahrhundert aus dem Zentrum von Pardubice in die Nähe von Sezemice in moderne Räumlichkeiten umgezogen.

2003    

2003 - Digitalproof DuPont Cromalin Digitale AQ2, CTP Lüscher Xpose 130,
Maschine für Klebebindung, Wohlenberg Stadt 4000 + Zusammentragmaschine Sprinter S, Druckmaschinen KBA Rapida 74-2 SW und KBA Rapida 74-5

2002    

2002 - Klebebinder für die Klebebindung Heidelberg QB 200
2001 - Messstativ mit einem Densitometer Scanner Bildschirm Cézanne
2000 - Druckmaschine KBA Rapida 72-5 SW 2

1999    

1999 - Grafik- Studio gegründet

1999 - neuer Scanner SG 8060 P, Schriftsetzer Apollo Format B1, elektronischer Abzug BitImpose, OPI-Workflow und RIP auf dem Sun-Server
1997 - Einkauf eines zweiten Belichters Monotype

1995    

1995 - zweite Druckmaschine KBA Rapida 104-5, Einkauf eines Scanners Scanmate 5000 + Belichter Monotype
1994 - 1. April wurde Východočeská tiskárna, spol. s r.o. neu gegründet. Noch im Dezember wurde der Druck mit KBA Rapida 104-4 aufgenommen

1974    

1974 - die Anfänge der elektronischen Datenverarbeitung und Lithographie
1950 – Die Druckerei geht in der Druckergruppe Východočeské tiskárny, n.p. auf
1948 - Nationale Verwaltung und anschließende Verstaatlichung

1948    

1939 -1948 – Der Druck von weniger anspruchsvollen Formen mit Ausnahme der deutsch-tschechischen Aktien

1897     1919 - Druck von Banknoten für das Ministerium der Finanzen
1910 - Die Installation der ersten Offsetmaschine Marke Mann in Österreich-Ungarn
1897 - Josef Otto und Franz Ruzicka basierte Grafik-Institut und Otto Ruzicka
ČSN EN ISO 9001:2008, ISO 14001:2004  (llc_logo_w.jpg) FSCcertificate (FSCcertificate_logo_nizke.jpg) Koenig & Bauer Group (kba_logo_w.jpg) Manroland Sheetfed (manroland_logo_w.jpg)


Schnellkontakt

Dienstleistungen, Produkte >>
Datenübermittlung >>

+420 464 629 540

Mo-Fr: 8:00 - 17:00 Uhr

E-MAIL: fronte@fronte.cz